Agromatic  »  Unternehmen  »  Stiftung

Der Stifter

Artur Gronowski wurde am 17. Februar 1926 in Lütgendortmund als sechstes von zehn Kindern geboren. Nach Schulabschluss, seiner Ausbildung zum technischen Zeichner und Konstrukteur sowie verschiedenen beruflichen Stationen im Anlagenbau, gründete er am 6. April 1972 die Firma A. Gronowski, als direkte Vorgängerin des heutigen Unternehmens. Am 26. Januar 1987 firmierte das Unternehmen in die Agromatic Regelungstechnik GmbH um.

Während der Genesung von einer schweren Krankheit entschied sich Artur Gronowski im Jahr 2001 zur Gründung einer Stiftung, in die nach seinem Ableben seine Firmenanteile mehrheitlich einfließen sollten. Die am 15. Dezember 2005 gegründete Stiftung widmet sich der regionalen Förderung des Gesundheitswesens sowie der Bildung und Erziehung. Im Jahr 2008 wurde die Stiftung erstmalig gemeinnützig tätig.

Förderungen durch die Stiftung

In der Vergangenheit wurden verschiedene regionale Projekte durch die Stiftung erfolgreich unterstützt, unter anderem:

  • Dr. Clown – Clownbesuche in Kinderkliniken, Senioren- und Pflegeheimen e.V. in der Region Ostwestfalen-Lippe
  • Der Sport und LernPark Heeper Fichten der Turn- und Sportvereinigung Ost in Bielefeld
  • Bielefelder Bürgerstiftung / „Allergie und Schule – Was juckt mich das?“
    Das Projekt beinhaltet eine 90-minütige Unterrichtseinheit in der 3. Klasse und einen Informationsabend für Eltern und Lehrkräfte.
    An dem mehrjährigen Projekt waren 123 Grundschulen mit über 7.700 Kindern beteiligt.
  • v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel (Kinderhospiz)
  • Universität Münster