Startseite  »  Produkte  »  IECEx / ATEX Antriebe Zone 1  »  NEx 8 Dreh- und Schwenkantrieb

NEx 8 Dreh- und Schwenkantrieb

Dreh- und Schwenkantriebe der Baureihe NEx erfüllen die Anforderungen der Ex-Zone 1 Kennzeichnung. Die Antriebe besitzen die folgenden IECEx und ATEX Zertifikatsnummern: IECEx EPS 15.0061X und EPS 15 ATEX 1 044 X.
Sie werden überwiegend in industriellen Anlagen, z. B. in Maschinen der chemischen Industrie, in Raffinerien, in Tanklagern und Lackieranlagen eingesetzt.

Der NEx ist mit Synchronmotor und in Gleichstromausführung (inkl. BLDC) mit einem Drehmoment bis zu 500 Nm lieferbar. Der programmierbare BLDC-Motor mit hohem Haltemoment und selbstadaptivem Weitbereichseingang erlaubt nahezu beliebige Stellzeiten und Drehmomente in einem Bereich von 2 Nm bis zu 500 Nm.

Der NEx basiert auf der sehr erfolgreichen Baureihe N. Dadurch ist eine Kombinationsmöglichkeit mit den vorhandenen Erweiterungen, z. B. Zusatzgetriebe und Lineareinheiten, gewährleistet.

Mit einer Vielfalt von Optionen ist der NEx die optimale Lösung im Anlagenbau mit IECEx- bzw. ATEX-Anforderung.

Der Aufbau des Gehäuses aus Aluminiumguss in Kombination mit einem dauergeschmierten Getriebe aus Stahl mit Sinterbronze-Gleitlagern erlaubt den Einsatz in einem weiten Temperaturbereich und in einer rauen Betriebsumgebung.

Details
Zurück zur Produktübersicht
NEx 8 Dreh- und Schwenkantrieb
NEx 8 Dreh- und Schwenkantrieb

Gehäuse

  • Gehäuse und Haube aus korrosionsbeständigem Aluminium-Kokillenguss
  • lackiert mit silikonfreiem Lack
  • Farbe RAL 7032 Kieselgrau
  • Der Motorraum ist als druckfeste Kapselung "d" nach DIN EN 60079-1 ausgeführt
  • Schutzart IP66/67
  • Optionen:
    • Sonderfarben

Synchronmotor

  • einphasiger Wechselstrom-Synchronmotor mit Permanentmagneten, reversierbar
  • 230 V ± 10%, 50/60 Hz ± 5%
  • Einschaltdauer 100% ED auf Anfrage
  • kurze Start- und Stoppzeiten
  • Isolationsklasse B nach VDE 0530
  • konstante Stellzeit bei Synchronmotoren aufgrund lastunabhängiger Drehzahl
  • Optionen:
    • Sonderspannungen
    • Sonderfrequenzen

BLDC-Motor

  • Bürstenloser Gleichstrommotor
  • konstante Stellzeit durch elektronische Drehzahlregelung
  • Weitbereichsspannungseingang 90 V AC … 264 V AC, 120 V DC … 370 V DC
  • hohes Haltemoment bei anliegender Betriebsspannung
  • herstellerseitig parametrierbare Anlauf- und Bremsrampe
  • Einschaltdauer 100% ED
  • Isolationsklasse E nach VDE 0530 Gleichstrom-Motor

Gleichstrom-Motor

  • Gleichstrom-Kollektormotor
  • Spannung 12 V DC oder 24 V DC
  • Isolationsklasse E nach VDE 0530

Getriebe

  • Stirnradgetriebe mit gerade verzahnten Stahl-Zahnrädern
  • robust, wartungsfrei
  • Dauerfettschmierung der Zahnräder
  • selbstschmierende Sinterbronzelager
  • gekapselte Ausführung, Betrieb in jeder Einbaulage möglich

Abtriebswelle NEx 8

  • innenliegender Vierkant SW 22
  • Option:
    • Durchmesser mit 30 oder 36 mm mit Passfeder

Elektrischer Anschluss

  • Anschluss mittels Kabelschwanz 1 m oder Ex-e-Anschlusskasten mit Zugfederklemmen
  • kundenseitige Verdrahtung außerhalb des druckgekapselten Gehäuses
  • elektrische Antikondensationsheizung
  • manuell rücksetzbarer Temperaturschalter 80 °C

Steuerung

  • Auf-/Zu-Signal
  • Optionen:
    • zusätzliche potenzialfreie Kontakte
    • elektronischer Stellungsregler ESR-N mit Profibus- und USB-Schnittstelle für Synchronmotoren
    • Potenziometer 200 Ω … 10 kΩ
    • Blockierschutz durch Überwachung der Istwertänderung des Potenziometers (nur in Verbindung mit Stellungsregler ESR-N)

Umgebungstemperatur

  • 20 °C bis +60 °C

Stellwegbegrenzung durch Wegabschaltung mit Schnappschalter

  • zwei Wegendschalter (Standard)
  • Betätigung aller wegabhängigen Schalter durch stufenlos einstellbare Schaltnocken
  • Wechselschalter mit Silberkontakten
  • Schalteranschlüsse auf Klemmen geführt
  • Schaltleistung: max. 6 A, 250 V AC
  • Optionen:
    • Schalter mit Goldkontakten
    • Schalter mit zwangstrennenden Kontakten
    • zusätzliche Weghilfsschalter auf Anfrage/li>

Stellungsgeber zur externen Stellungsanzeige (Option)

  • mit Potenziometer
    • Leitplastik-Potenziometer (Standard) oder Draht-Potenziometer (mit TÜV-Abnahme)
    • Mehrwendel-Potenziometer bis 10 Umdrehungen
    • Der elektrische Drehwinkel des Potenziometers kann mit einem Getriebe an den gewünschten Stellweg angepasst werden
    • Für die elektronische Brennstoff-Luft-Verbundregelung stehen spezielle Potenziometer mit einer TÜV-abgenommenen formschlüssigen Montage zur Verfügung
  • mit Transmitter 4 … 20mA
    • Der elektrische Drehwinkel des Transmitters kann mit einem Getriebe an den gewünschten Stellweg angepasst werden
  • mit Hallsensor
    • Der verschleißfreie Halleffekt-Absolutwertgeber ist insbesondere für den Dauereinsatz in Ex-Bereichen geeignet

Handverstellung (Option)

  • Mit einem Handrad können Antriebswelle und Armaturen manuell bewegt werden
  • Durch Auskupplung von Getriebe und Motor verringert sich der Kraftaufwand
  • Bei der Handverstellung bleiben die Einstellungen der Wegabschaltung erhalten
  • Bei elektrischem Betrieb dreht sich das Handrad nicht mit

Optionen

  • abweichende Spannung/Frequenz
  • mechanische Getriebeauskupplung
  • Handrad
  • zusätzliche Weghilfsschalter
  • Sonderschaltnocken
  • elektronischer Stellungsregler ESR-N (in Verbindung mit Synchrommotor)
  • Stellungsgeber
  • Relais zur Parallelschaltung mehrerer Antriebe
  • Potenziometer
  • Bauteile nach UL-Norm

Montage

  • leichte Montage durch stabile Winkelkonsole/ISO-Konsole
  • problemlose Ankurblung zur Armaturenwelle durch:
    • Handhebelkupplung
    • Hebelarm, Klemmhebelarm, Kugelgelenk, Gestänge, Federgestänge
    • elastische Wellenkupplung
    • starre Wellenkupplung

Sicherheitsvorschriften

  • Vor dem Öffnen der Haube des druckfest gekapselten Gehäuses durch eine Fachkraft in einem explosionsgefährdeten Bereich muss das Gerät spannungsfrei geschaltet werden. Die auf dem Typenschild angegebene Wartezeit muss unbedingt eingehalten werden!

Zubehör

Weghilfsschalter

Weghilfsschalter

  • Kontaktmaterial: Silber
  • Schaltleistung: max. 6 A, 250 V AC
  • Schalter mit Zwangstrennung (optional)
  • Goldkontakte für kleinste Schaltlasten (optional)

Allgemein:

  • alle Schalterkontakte auf Klemmen geführt
  • mittels Nocken können die Schaltwinkel stufenlos eingestellt werden
  • Schalter sind als Nachrüstbausatz lieferbar
  • Wechslerkontakt (SPDT)

Für Antriebe: N, NV, NE, K, KA, V

Weiter

JNO - von oben einstellbare Justiernocke

JNO

Von oben einstellbare Justiernocke

  • zuverlässige Klemmung auf der Welle durch Gewindestift
  • verschiedene Nockenformen lieferbar

Für Antriebe: N, K, KA, V, NV, NEx

Download Datenblatt

Weiter

JNS - seitlich einstellbare Justiernocke

JNS

Seitlich einstellbare Justiernocke

  • Kunsttoffkörper und Kunststoffring
  • zuverlässige Klemmung auf der Welle durch Gewindestift
  • verschiedene Nockenformen lieferbar

Für Antriebe: N, K, KA, V, NV, NEx

Download Datenblatt

Weiter

Messingnocke

Messingnocke

alle Stellantriebe

  • hochwertige Schaltnocke aus Messing
  • sehr sichere Klemmung auf der Welle durch drei Gewindestifte
  • verschiedene Nockenformen lieferbar

Download Datenblatt

Weiter