Agromatic  »  Produkte  »  Linearantriebe  »  V Linearantrieb

V Linearantrieb

Linearantriebe der Baureihe V werden für feinfühlige geradlinige Verstellung von Stellgliedern in der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie im industriellen Bereich eingesetzt.

Die Linearantriebe der Baureihe V sind mit einer Kraft von 1000 N, 2000 N, 3000 N, 4000 N und 5000 N und einem maximalen Hub von 85 mm lieferbar.

Der Aufbau des Gehäuses aus Aluminium- und Zinkdruckguss in Kombination mit einem dauergeschmierten Getriebe aus Stahl mit Sinterbronze-Gleitlagern erlaubt den Einsatz in einem weiten Temperaturbereich und in einer rauen Betriebsumgebung. Der technische Aufbau entspricht den Antrieben der Baureihe N. Die Endabschaltung erfolgt kraftabhängig. Serienmäßig steht je ein Endschalter für die Endlagen zur Verfügung. Sie sind als Umschalter ausgeführt und können ergänzende Funktionen wie Endlagenanzeige oder Folgesteuerungen übernehmen.

Zusätzliche Kraft- und Weghilfsschalter sowie Potenziometer sind lieferbar. Durch den Einbau eines Relais können mehrere Antriebe gleichzeitig über einen gemeinsamen Kontakt gesteuert werden. „Auf/Zu“-Markierungen auf einer Säule der Hubeinheit zeigen in Verbindung mit den Gleitflächen der Spindelmutter die jeweilige Stellung des Ventils an. Für die Montage des Antriebs steht ein massiver Flansch zur Verfügung. Die Verbindung zur Gewindespindel wird durch einen mitgelieferten Mitnehmer hergestellt.

Datenblatt
Datenblatt_V.pdf

Details
Zurück zur Produktübersicht
V Linearantrieb
V Linearantrieb

Motor

  • einphasiger Wechselstrom-Synchronmotor mit Permanentmagneten, reversierbar 230 V ± 10%, 50/60 Hz ± 5% (Datenblatt V)
  • Standard Einschaltdauer 100%
  • kurze Start- und Stoppzeiten
  • Isolationsklasse B nach VDE 0530
  • konstante Stellzeit bei Synchronmotoren aufgrund lastunabhängiger Drehzahl
  • Tropenisolation
  • Optionen:
    • Sonderspannungen
    • Sonderfrequenzen

Getriebe

  • Stirnradgetriebe mit gerade verzahnten Stahl-Zahnrädern
  • robust, wartungsfrei
  • Dauerfettschmierung der Zahnräder
  • selbstschmierende Sinterbronzelager
  • gekapselte Ausführung, Betrieb in jeder Einbaulage möglich

Spindel

  • selbsthemmend
  • "Auf/Zu"-Markierungen als Stellungsanzeige
  • aus Edelstahl

Elektrischer Anschluss

  • Anschlussklemmen zentral im Bereich der Kabeleinführung
  • Anschlussschraubklemmen
  • zwei freie Steckplätze zur Nachrüstung zusätzlicher Kraft-/Wegschalter
  • problemlose nachträgliche Erweiterung durch zusätzliche Anschlussplatinen
  • stufenlos einstellbare Schaltnocken
  • Auf-/Zu-Signal
  • wegabhängige Endabschaltung
  • je ein Wegendschalter für die Endlagen
  • Optionen:
    • zusätzliche potenzialfreie Schaltkontakte
    • elektronischer Stellungsregler ESR-N (im Antrieb eingebaut oder extern)
    • Potenziometer 200Ω … 10 kΩ

Umgebungstemperatur

  • -15 °C bis +60 °C
  • 0 °C bis +60 °C bei Einsatz eines elektronischen Stellungsreglers ESR-N
  • Optionen:
    • bis +80 °C, ED-S3-50%
    • bis -40 °C

Zubehör

Weghilfsschalter

Weghilfsschalter

  • Kontaktmaterial: Silber
  • Schaltleistung: max. 6 A, 250 V AC
  • Schalter mit Zwangstrennung (optional)
  • Goldkontakte für kleinste Schaltlasten (optional)

Allgemein:

  • alle Schalterkontakte auf Klemmen geführt
  • mittels Nocken können die Schaltwinkel stufenlos eingestellt werden
  • Schalter sind als Nachrüstbausatz lieferbar
  • Wechslerkontakt (SPDT)

Für Antriebe: N, NV, NE, K, KA, V

Weiter

JNO - von oben einstellbare Justiernocke

JNO

Von oben einstellbare Justiernocke

  • zuverlässige Klemmung auf der Welle durch Gewindestift
  • verschiedene Nockenformen lieferbar

Für Antriebe: N, K, KA, V, NV, NEx

Download Datenblatt

Weiter

JNS - seitlich einstellbare Justiernocke

JNS

Seitlich einstellbare Justiernocke

  • Kunsttoffkörper und Kunststoffring
  • zuverlässige Klemmung auf der Welle durch Gewindestift
  • verschiedene Nockenformen lieferbar

Für Antriebe: N, K, KA, V, NV, NEx

Download Datenblatt

Weiter

ESR-N – Elektronischer Stellungsregler

ESR-N – Elektronischer Stellungsregler

Intern: N, NV, K ,KA,V, NEx
extern: mit Tragschiene und Gehäuse in Schaltschrank für alle Antriebe

  • Multilayer-Leiterplatte in Industriequalität
  • EMV-geprüftes PCB-Layout
  • interne Absicherung der Regelelektronik
  • Relais-Endstufe mit RC-Schutzbeschaltung der Relaiskontakte zur Motoransteuerung
  • Sollwert-Eingang 12 bit
  • Istwert-Ausgang 12 bit
Weiter